leer Banner leer


Startseite Wir über uns Tätigkeitsfelder Impressum Datenschutzerklärung


    zurück zu den Energieanalysen
    weiter zur Klärschlammstabilisierung


Stoff-Kosten-Modellierung



Kennen Sie den tatsächlichen Mitbehandlungsaufwand für industrielle Indirekteinleiter, für Fäkalien oder gar Regenwasser in Ihrer Kläranlage?

Mit einem von uns entwickelten Verfahren zur Stoff-Kosten-Modellierung von Kläranlagen ist es uns möglich, die Mitbehandlungskosten von Indirekteinleitern entsprechend ihrer Abwassercharakteristik zu berechnen.

Auch Kostenprognosen für erhöhte Einleitmengen oder eine veränderte Abwasserzusammensetzung sind möglich. Das Wissen der Mitbehandlungskosten stärkt Ihre Verhandlungsposition mit den Indirekteinleitern.



Darüber hinaus erhalten Sie Hintergrundinformationen über:

- die interne Kostenstruktur Ihrer Kläranlage

- spezifische Kosten je Stoffeinheit

- Effizienzkennwerte Ihrer Kläranlage

- Elektroenergie- und Wärmebilanzen und vieles mehr.





    zurück zu den Energieanalysen
    weiter zur Klärschlammstabilisierung